Ein Lepradorf in Indien
Rundbriefe




Rundbrief Nr. 64 Salzburg, im November 2011
Little Flower ist 30 Jahre alt!

[ Artikel lesen ]

Rundbrief Nr. 63 Salzburg, im August 2011
Heute kommen die Worte nur schwer.
Nach einer Woche des Ringens – für Bruder Christdas wohl zwischen zwei Welten, für mich zwischen zwei Kontinenten, hat er sich am 27. Juli in den frühen Morgenstunden verabschiedet.
[ Artikel lesen ]

Rundbrief Nr. 62 Salzburg, im Februar 2011
Liebe Freunde von Little Flower!
Nach meiner letzten Reise im Dezember 2010 vergeht fast kein Tag, an dem ich nicht das eine oder andere für das Projekt erledige! Meine Gedanken sind noch nicht ganz sortiert, vielmehr fühlt es sich an wie ein Sturm im Wasserglas, so viele Ideen und Überlegungen "schießen" mir durch den Kopf!
[ Artikel lesen ]

Rundbrief Nr. 61 Salzburg, im Jänner 2010
Mit dieser Botschaft wünsche ich Ihnen allen einen kraftvollen Start ins neue Jahr! Gesundheit, Heilsames und Inspirierendes für 2010!
[ Artikel lesen ]

Rundbrief Nr. 60 Salzburg, im September 2009
Zu aller erst das Erfreulichste: mit Ihrer aller Hilfe und vieler einzelner Initiativen war es möglich, in den neun Monaten dieses Jahres bereits 50.000,00€ für Little Flower zu sammeln!
[ Artikel lesen ]

Rundbrief Nr. 59 Salzburg, im April 2009
Ich mache kein Hehl daraus – heute muss ich Ihnen von tiefen Sorgen erzählen, die meine Gedanken an Little Flower in den letzten Wochen begleiten.
[ Artikel lesen ]

Rundbrief Nr. 58 Salzburg, im November 2008
Zusammen mit meinem jüngsten Sohn Lukas sowie zwei junge Salzburgerinnen, Antoinette und Lisa, habe ich heuer im Juli meine nunmehr zehnte Reise ins Lepradorf Little Flower angetreten.
[ Artikel lesen ]

Rundbrief Nr. 57 Rif, im März 2008
08-02-2008, das war unser Datum, an diesem Freitagabend fand das Benefizkonzert für Little Flower im Salzburger Republic statt.
[ Artikel lesen ]

Rundbrief Nr. 56 Rif, im November 2007
Wie ich Ihnen berichtet habe, hatte Little Flower letzten Sommer regen Besuch aus Österreich, übrigens auch im Moment: nun weilt die langjährige Unterstützerin und Helferin Gertrude Zawodsky aus Wien mit ihrer Tochter in Sunderpore.
[ Artikel lesen ]

Rundbrief Nr. 55 Rif, im Juni 2007
Die letzten Wochen lassen mich viel und intensiv an Little Flower denken – eine gute Gelegenheit, Sie alle in meine Gedanken einzubeziehen...
[ Artikel lesen ]

Rundbrief Nr. 54 Rif, im Jänner 2007
Noch ist das neue Jahr jung, und so wünsche ich Ihnen allen viel Erfolg, Humor und Gelassenheit für alles, was Sie in diesem Jahr erreichen wird! Lange habe ich Sie auf Neuigkeiten aus Little Flower warten lassen...
[ Artikel lesen ]

Rundbrief Nr. 53 Rif, im März 2006
Langsam und sehnlichst erwartet hält der Frühling bei uns Einzug. Wie oft habe ich in den letzten Monaten versucht, die Idylle einer verschneiten Landschaft den Menschen in Sunderpore zu erklären...
[ Artikel lesen ]

Rundbrief Nr. 52 Rif, im Oktober 2005
Aus meinem Tagebuch in Indien:
„Donnerstag, 7.7.2005, am Morgen nach der ersten Nacht in Little Flower.."
[ Artikel lesen ]

Rundbrief Nr. 51 Rif, im Mai 2005
Nach einer langen Pause melde ich mich wieder mit Neuigkeiten in und um das Lepradorf! Wieder einmal bin ich in Aufbruchstimmung und in freudiger Erwartung...
[ Artikel lesen ]

Rundbrief Nr. 50 Rif, im August 2004
Gerade habe ich mich in mein Reisetagebuch vertieft, das ich vor einem halben Jahr auf meinem Weg durch Indien und im Lepradorf Little Flower schrieb. Zwischen allen Unterlagen fand ich folgende Geschichte...
[ Artikel lesen ]

Rundbrief Nr. 49 Rif, im Mai 2004
Nach Sunderpore kommen ist wie Heimkommen! Alles ist alt vertraut, die Gesichter werden älter, das Lächeln, das uns begrüßt, ist das gleiche geblieben...
[ Artikel lesen ]

Rundbrief Nr. 48 Rif, im Oktober 2003
Im Jänner in meinem letzten Rundbrief an Sie war es eine Idee, nun sind die Flüge längst gebucht: am 13. Dezember starte ich zusammen mit meinem ältesten Sohn Sebastian - unser Ziel: das Lepradorf Little Flower...
[ Artikel lesen ]

Rundbrief Nr. 47 Rif, im Jänner 2003
In meinem letzten Brief im Oktober habe ich Sie mit einer alarmierenden Botschaft überfallen: Bruder Christdas, der Gründer und Leiter von Sunderpore musste nach massiven Herzattacken ins Krankenhaus...
[ Artikel lesen ]