Ein Lepradorf in Indien
Presse


Auf eigenen Füßen stehen - auch wenn sie keine mehr haben derStandard, 09. Jänner 2012
Das Projekt "Little Flower" hilft Leprakranken in Nordindien, eine eigene Existenz aufzubauen - Auch ÖsterreicherInnen beteiligt.
[ Artikel lesen ]

Hilfe mit 1 Euro pro Tag Salzburger Nachrichten, 22. April 2009
Die Halleinerin Claudia Vilanek ist derzeit auf der Suche nach 300 Menschen, die bereit sind, zwei Jahre lang jeden Tag einen Euro für Little Flower auf die Seite zu legen.
[ Artikel lesen ]

Freude, die ansteckt Bezirksblatt, 6. Februar 2008
Die Halleinerin Claudia Vilanek hat sich vor 25 Jahren mit der Adresse von Mutter Teresa in der Tasche auf die Reise nach Kalkutta gemacht. Indien hat sie seitdem nicht mehr losgelassen. Sie setzt sich seit Jahren für das Lepradorf "Little Flower" in Bihar ein.
[ Artikel lesen ]

25 Jahre im Dienst Indiens Tennengauer Nachrichten, 24. Jänner 2008
Claudia Vilanek hat ihre "Mission" gefunden. Seit gut 25 Jahren unterstützt die Riferin ein Lepra-Dorf in Indien. Nun feiert sie im Republic ein großes Fest.
[ Artikel lesen ]

Event der Nächstenliebe im republic Salzburger Nachrichten, 24. Jänner 2008
Mit "Pentaphonix" singt Nora Reiter am Freitag beim Benefizabend für das Lepraprojekt "Little Flower". Als Helferin lebte sie im indischen Dorf.
[ Artikel lesen ]

Piraten auf gutem Kurs Salzburger Nachrichten, 7. Februar 2008
Pop-Panoptikum: The Pond Pirates machen schon am Anfang ihrer Karriere vieles richtig. Morgen Freitag, sind sie live im "republic" zu hören.
[ Artikel lesen ]

Halleinerin setzt sich seit 25 Jahren für Indien-Hilfsprojekt ein Kronenzeitung, 22. Jänner 2008
Mit 18 zog es Claudia Vilanek aus Hallein nach Indien: Sie wollte von Mutter Theresa lernen. Am Ende landete sie bei Bruder Christdas in einer der ärmsten Regionen des Landes.
[ Artikel lesen ]

Piraten auf Offbeat-Kurs Salzburger Fenster, 24. Jänner 2008
Sonnige Rhythmen: The Pond Pirates aus Salzburg geben diesen Freitag im republic ein Benefizkonzert.
[ Artikel lesen ]

Die verleugnete Krankheit Salzburger Nachrichten, 24. Dezember 2005
Wie ein kleines Projekt ums Überleben kämpft. Für viele Jahre hat die WHO nun für das Lepraprojekt Little Flower im Norden Indiens die Kosten für alle Lepramedikamente übernommen. Mehr als 30.000 Patienten sind geheilt worden.
[ Artikel lesen ]