Ein Lepradorf in Indien
Das Projekt
Arbeitsbereiche und Wirtschaftsdaten von Little Flower

Es arbeiten in Little Flower ca.225 vollwertige Arbeiter. Darüber hinaus finden 85 alte und schwer behinderte Menschen, die nur kleine Beiträge für die Gemeinschaft leisten können, hier eine Arbeit, die sich am Grad ihrer Behinderung orientiert und für die sie eine Art Pension bekommen.
work

Viele junge Männer arbeiten nun außerhalb von Sunderpur in Raxaul - als Rikshawfahrer, als Kellner in Birgunj, als Taxifahrer, als Koch im Duncon Hospital, … wohnen aber weiterhin mit ihren Familien im Dorf. Wie es die indische Tradition verlangt, sind es meist die Töchter, die Sunderpur verlassen, um zur Familie ihres Mannes zu ziehen, die Söhne allerdings bringen ihre Frauen nach Hause und so bleiben auch die Söhne von Little Flower im Dorf.

Die Gehälter in Little Flower sind niedrig, auch für diesen letzt gereihten Staat in der gesamten Staatenreihe Indiens, was die Lebensqualität anbelangt. Umgekehrt hat Bihar zwei Superlativen aufzuweisen: in Sachen Analphabetismus und fehlende Gesundenversorgung ist Bihar erst gereiht in der indischen Statistik.

In Little Flower muss man allerdings zum niedrigen Ausgangsgehalt folgende Vergünstigungen und kostenlose Sozialleistungen hinzurechnen:
  • Kostenloser Schulbesuch der Kinder
  • Kostenlose Gesundenversorgung in Little Flower, aber auch außerhalb
  • Vergünstigte Lebensmittel
  • Das Häuschen, in dem eine Familie wohnt, ist ihr Eigentum
Seite 1 von 4     [ nächste Seite ]